Historie

Das Motorradhaus im Herzen von Landshut

45 Jahre Kompetenz rund ums Thema Motorrad

Unsere Firma wird seit 2006 von den Inhabern Hermann Ziegler (57) und Heribert Wagner (55) geleitet. 2018 können wir ein besonderes Jubiläum feiern. 45 Jahre Motorrad Maier. Denn es war im Dezember 1973, als Rudi Maier, damals 23, im elterlichen Firmengelände in Landshut mit dem Verkauf von Motorrädern begann. Die beiden großen Marken HONDA und YAMAHA waren von Anfang an dabei. Eine Zeit in der viele technische Innovationen entstanden sind und HONDA mit den legendären 500er und 750er „Four“ Modellen die Wunschträume vieler Biker verwirklichen konnte.

YAMAHA dagegen drängte mit leistungsstarken und günstigen 2-Takt-Motorrädern auf den Markt. Unvergessen die RD Modelle 250/350 mit ihren unverkennbaren „giftigen“ Auspuffsound. In den 80er Jahren wurde die Leichtkraftradklasse neu eingeführt. Viele Motorradfahrer der Age-Grouper Generation starteten ihr Zweiradleben auf einer Honda MBX oder MTX bzw. Yamaha RD oder DT.

Bei den Motorrädern hießen die begehrten Modellkürzel: XL500, CB400, CBX750, XT500, SR500, XJ650, XJ900. Alte Hasen wissen was damit gemeint ist.

Danach waren Transalp, Africa Twin, TDM und Tenere die Schlagworte. Die Sportfraktion musste sich entscheiden zwischen einer FZR oder CBR. Alles klar soweit?

Auch heute dreht sich in unserem Unternehmen alles ums Thema Motorrad und Roller fahren. Eine große Vermietung, mit internationaler Kundschaft wird angeboten. Der Servicebereich hat stark an Bedeutung zugenommen. Die Fahrzeugangebote stehen mittlerweile nicht mehr in der Zeitung, sondern im Internet. Aber repariert werden muss noch ganz „altmodisch“ in der Werkstatt, von Leuten die sich auskennen. Das wird auch in Zukunft so bleiben. Und zu guter Letzt werden unsere Angebote an „Touren & Ausfahrten“ von den Kunden gerne angenommen.

Weitere Beiträge